© Weingut in den Zehnmorgen, S. J. Montigny KG

Weingut In den Zehn Morgen

Steffen J. Montigny gründete 2009 sein Weingut ohne eigene Rebflächen, die Trauben wurden zunächst zugekauft, bis er im Januar 2014 die Weinberge des ehemaligen Bad Kreuznacher Weinguts Ökonomierat August E. Anheuser erwerben konnte, mit Flächen in den Kreuznacher Lagen Kauzenberg (gelber und roter Sandstein), Krötenpfuhl (Terrassenschotter mit Löss), Kahlenberg (roter und gelber Sandstein mit mergeligem Material), Narrenkappe (roter, schwach verfestigter Sandstein mit Löss), Steinberg (Terrassenschotter) und der Bretzenheimer Pastorei (toniger Kalkmergel). Mit dem Jahrgang 2019 gibt es nun einen Neustart: Aus dem Weingut S.J. Montigny wird das Weingut In den Zehn Morgen, die Weine werden ohne Zukauf nur noch aus eigenen Weinbergen erzeugt, das Sortiment wird jetzt in Ortsweine, Erste Lage und Große Lage gegliedert und der neue Kellermeister Stefan Schmidt konzentriert sich nur noch auf wenige Sorten, auf Riesling, Chardonnay, Pinot Noir, Grauburgunder und Weißburgunder. Im Moment befindet sich das Weingut in der Umstellungsphase auf biologische Bewirtschaftung.

Lagen:

Auf m Schlossberg (Kreuznach)
Krötenpfuhl (Kreuznach)
Kahlenberg (Kreuznach)
Pastorei (Bretzenheim)

Aktuelle Weine:

2019    Grauer Burgunder trocken Kreuznacher
2019    Riesling trocken Kreuznacher
2019    Sand & Kalkstein Weißwein trocken
2019    Riesling trocken Kahlenberg
2019    Riesling trocken Krötenpfuhl
2019    Riesling trocken "Monopol" Steinberg
2019    Chardonnay trocken Pastorei
2019    Riesling Kabinett Kreuznacher Rosenheck
2019    Pinot Noir Rosé trocken Kreuznacher

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.