© Weingut Sermann

Weingut Sermann

Seit 1775 betreibt die Familie Weinbau aber erst seit 1936 besteht das eigene Weingut. Mit der Übernahme des Gutes durch Klaus Sermann im Jahr 1995 und dem Erwerb des Weingutes Kreuzberg in Reimerzhoven wurde das Weingut erweitert, 2017 hat sein Neffe Lukas Sermann den Betrieb übernommen, der nun Weingut Sermann und nicht mehr Sermann-Kreuzberg heißt. Seine Weinberge liegen in Altenahr (Eck, Übigberg), Dernau (Pfarrwingert), Marienthal (Trotzenberg) und Walporzheim (Alte Lay), zuletzt kamen Flächen im Recher Herrenberg und im Neuenahrer Sonnenberg hinzu. Spätburgunder nimmt drei Fünftel der Rebfläche ein. Es folgen Riesling, Weißburgunder und Frühburgunder, hinzu kommt ein klein wenig Chardonnay. Zum Weingut gehören ein Gutsausschank und ein Gästehaus. 2017 wurde ein neuer Keller gebaut, 2019 wurde ein neues Tonneau-Lager installiert, so dass nun alle Rotweine mindestens zwölf Monate im Barrique oder Tonneau reifen können.

Lagen:

Eck (Altenahr)
Herrenberg (Rech)
Pfarrwingert (Dernau)
Trotzenberg (Marienthal)
Alte Lay (Walporzheim)
Sonnenberg (Neuenahr)

Aktuelle Weine:

2019    Riesling Kabinett trocken "von den" Terrassen Altenahrer Eck
2019    Spätburgunder "Blanc de Noir" trocken "Gypsy One"
2019    Weißburgunder trocken "Auf Graben" Altenahrer Übigberg
2019    Riesling trocken "1939 Alte Reben" Altenahrer Eck
2019    Riesling Spätlese Altenahrer Eck
2019    Riesling Auslese Altenahrer Eck
2018    Frühburgunder trocken
2018    Spätburgunder trocken Ahrweiler
2018    Spätburgunder trocken Dernauer Schieferlay
2018    Spätburgunder trocken Marienthaler Trotzenberg
2018    Spätburgunder trocken "Goldkapsel" Dernauer Pfarrwingert

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.