© Weingut Reverchon

Weingut Reverchon

Das Gut wurde 1685 von der Kirche an die Familie Staadt verkauft, 1921 kam es in den Besitz der Familie Reverchon, 2007 wurde es von der Weingut Reverchon KG unter Führung des geschäftsführenden Gesellschafters Hans Maret übernommen. Inzwischen wurde die Rebfläche auf 19 Hektar erweitert, die Spontanvergärung eingeführt, auch eine Vinothek wurde mittlerweile eröffnet. Die Weinberge befinden sich in den Filzener Lagen Herrenberg (im Alleinbesitz) und Pulchen sowie im Konzer Karthäuser Klosterberg, neuerdings auch im Ockfener Bockstein. Außer Riesling werden etwas Weißburgunder, Spätburgunder und Chardonnay angebaut; ein Viertel der Produktion entfällt auf die Sektherstellung. Seit 2014 ist Ralph Herke Betriebsleiter und Kellermeister.

Lagen:

Herrenberg (Filzen)
Bockstein (Ockfen)

Aktuelle Weine:

   Riesling Sekt brut
2012    "Blanc et Noir" Sekt brut
2019    Riesling trocken (1l)
2019    Weißburgunder trocken
2019    Riesling trocken
2019    Riesling "feinherb" "Mineral"
2019    Riesling Kabinett "feinherb" Ockfener Bockstein
2019    Riesling "Alte Reben" Filzener Herrenberg
2019    Riesling Spätlese Filzener Herrenberg
2019    Riesling Auslese Ockfener Bockstein
2018    Spätburgunder trocken Filzener Herrenberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.