© Weingut Bastgen

Weingut Bastgen

Die Geschichte des Weinguts begann vor fast zwei Jahrzehnten, als die beiden Önologen Mona Bastgen und Armin Vogel, ein gebürtiger Franke, die Weinberge von Mona Bastgens Eltern übernahmen: Das heutige Weingut Bastgen war geboren. Heute bewirtschaften die beiden fünf Hektar Reben in den Lagen Kestener Paulins-Hofberger, Kestener Paulinsberg und Berncastel-Cueser Weisenstein. 80 Prozent der Fläche sind mit Riesling bestockt, allerdings findet man auch Weißburgunder, den an der Mosel seltenen Muskateller sowie die pilzwiderstandsfähigen Sorten Cabernet Jura und Satin Noir. Das Weingut ist seit 2011 biozertifiziert und hat die Weinstilistiken sehr gut herausgearbeitet. So ist der Goldmund-Riesling immer ein saftiger Wein, dessen Trauben aus den höheren Parzellen der Kestener Steillagen stammen, so ist der Merterlay-Riesling aus dem Paulinsberg straff und würzig, auch der im 1000 Liter-Holzfass spontanvergorene Lagenwein aus dem Weisenstein hat einen unverwechselbaren Charakter.

Lagen:

Paulins-Hofberger (Kesten)
Paulinsberg (Kesten)
Weisenstein (Berncastel-Cues)

Aktuelle Weine:

2020    Pinot Blanc trocken
2020    Riesling trocken "Steilhang" (1l)
2020    Muskateller trocken
2020    Riesling trocken "Blauschiefer"
2019    Riesling trocken Berncastel-Cueser Weisenstein
2019    Riesling trocken "GG" Kestener Paulins-Hofberger
2019    Riesling "feinherb" Goldmund
2020    Riesling "feinherb" "Goldmund"
2020    Riesling "Merterlay" Kestener Paulinsberg
2020    Riesling Kabinett Kestener Paulinsberg
2018    Riesling Spätlese "R" Kestener Paulinshofberg
2020    Rosé trocken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.