© Hendriks Weine

Hendriks Weine

Seit 2015 führt Clemens Hendriks in fünfter Generation dieses kleine Weingut in Nonnenhorn am Bayerischen Bodensee. Seine Weinberge liegen in der Nonnenhorner Seehalde, in der Wasserburger Weinhalde, sowie in der Kressbronner Berghalde, die zum Württembergischen Bodensee gehört. Die Reben wachsen überwiegend in Seenähe auf kiesigen Böden und sandigem Lehm. Müller-Thurgau und Spätburgunder sind am Bodensee aber auch bei ihm die wichtigsten Rebsorten, dazu gibt es Weißburgunder, Chardonnay und Scheurebe. Ergänzt wird das Sortiment durch eigene Sekte und Obstbrände aus der hofeigenen Brennerei. Zusammen mit seiner Mutter Gabriele Hornstein und seinem Bruder Vincent Hendriks betreibt Clemens Hendriks auch das Gästehaus Hornstein sowie das dazugehörige Rädle (Besenwirtschaft). Das Sortiment ist dreistufig gegliedert in Gutsweine, Ortsweine und Lagenweine.

Lagen:

Seehalde (Nonnenhorn)
Weinhalde (Wasserburg)
Berghalde (Kressbronn)

Aktuelle Weine:

   "Blanc de noir" Sekt brut
   Sekt extra trocken
2020    Müller-Thurgau trocken Bayerischer Bodensee
2020    "Blanc de Noir" trocken Bayerischer Bodensee
2020    Weißburgunder trocken Nonnenhorn
2020    Müller-Thurgau "feinherb" Württembergischer Bodensee
2020    Rotling halbtrocken Württembergischer Bodensee
2020    Spätburgunder Rosé trocken Bayerischer Bodensee
2019    Spätburgunder trocken Seehalde Nonnenhorn

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.