© Ahr-Winzer eg/Dagernova Weinmanufaktur

Ahr-Winzer eg/Dagernova Weinmanufaktur

Dernau wurde als Dagernova im 8. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt. 1873 wurden in Dernau der damalige Winzerverein und der Weinbauverein gegründet, die 1970 zur Dernauer Winzergenossenschaft fusionierten. Dieser schlossen sich in der Folgezeit die Winzervereine von Bachem, Heimersheim, Bad Neuenahr und Rech an, 1981 bezog die nun Vereinigte Ahrwinzergenossenschaft neue Räumlichkeiten in Bad Neuenahr. 2004 gab man sich den neuen Namen Weinmanufaktur Dagernova. Neben einer Beteiligung am Weingut Kloster Marienthal wurde seither vor allem in Kellertechnik und Traubenannahme investiert, das Restaurant "Culinarium und Weinstube" wurde renoviert und 2013 neu eröffnet. 600 Mitglieder bewirtschaften 150 Hektar Weinberge im ganzen Ahrtal. Spätburgunder nimmt 70 Prozent der Rebfläche ein, dazu gibt es Portugieser, Frühburgunder, Müller-Thurgau, Riesling, Kerner, Grauburgunder und Weißburgunder.

Lagen:

Pfarrwingert (Dernau)
Sonnenberg (Neuenahr)
Rosenthal (Ahrweiler)
Landskrone (Heimersheim)

Aktuelle Weine:

2020    Grauburgunder trocken "Handschrift"
2020    Spätburgunder "Blanc de Noir" trocken "Inspiration GS"
2019    Spätburgunder trocken "Edition"
2019    Spätburgunder trocken Dernauer
2019    Spätburgunder trocken Heimersheimer Kapellenberg
2019    Spätburgunder trocken Walporzheimer Kräuterberg
2018    Frühburgunder trocken Dernauer Hardtberg
2019    Spätburgunder trocken "Alte Rebe"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.