© Winzerhof Linder

Winzerhof Linder

Ronald Linder ist ein Quereinsteiger. Der Medieningenieur übernahm Anfang der 2010er Jahre das elterliche Weingut in Endingen und stellte den Betrieb auf biologisch-dynamische Wirtschaftsweise um. Grauburgunder, Spätburgunder und Müller-Thurgau sind die wichtigsten Rebsorten, gefolgt von Sauvignon Blanc und Weißburgunder, hinzu kommen Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Gewürztraminer und Cabernet Blanc. Seit 2017 macht Roland Linder auch Naturweine ("natür"), sie sind alle spontan vergoren, zum Teil auf der Maische angegoren oder vergoren, ungeschönt, unfiltriert und ohne zugesetzten Schwefel direkt von der Vollhefe abgefüllt; die Zahl am Ende des Weinnamens gibt den Ertrag wider. Alle Weine werden als Badischer Landwein vermarktet.

Lagen:

Summberg (Endingen)
Herzen (Endingen)
Schambach Bötzingen)
Tannacker (Endingen)
Biegarten (Bötzingen)

Aktuelle Weine:

2018    "Blanc de Noirs 63" Sekt brut nature (30 Monate)
2018    "Blanc de Noirs 63" Sekt brut nature (18 Monate)
2019    "Grünfink Cuvée 53"
2020    "Miller natür 68"
2020    "[dr] Wiss natür 42"
   "[dr] Grau Edition natür 38"
2019    "[dr] Grau Natür 33"
2020    Sauvignon Blanc "natür 42"
2018    "[dr] Spoth Natür 37"
2019    "Schlawiner Natür 51" Weißwein
2020    "Schlawiner Cuvée Natür 57" Weißwein
2019    Grauburgunder "101"
2018    Cabernet Sauvignon "Natür 33"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.