© Weingut Emmerich/Foto Andreas Durst

Weingut Emmerich

Werner und Irmgard Emmerich führen seit nunmehr 30 Jahren ihr Familienweingut in Iphofen, wo sie am Ortsrand im Jahr 2000 ihren neuen Winzerhof bezogen haben. Inzwischen sind ihre Kinder Silvia und Martin verantwortlich für An- und Ausbau der Weine. Die Weinberge liegen in den Iphöfer Lagen Julius-Echter-Berg, Kronsberg, Domherr und Kalb, sowie in Seinsheim, wo sie in der Lage Hohenbühl einen um das Jahr 1900 gepflanzten Gemischten Satz vor allem mit Silvaner, aber auch Riesling, Elbling, Traminer, Muskateller und anderen Reben besitzen, wurzelecht gepflanzt, aber auch 1972 gepflanzten Gewürztraminer; die Reben wachsen auf Gipskeuperböden. Silvaner ist mit Abstand wichtigste Rebsorte, nimmt gut ein Drittel der Weinberge ein, dazu gibt es Scheurebe, Sauvignon Blanc, Riesling, Chardonnay, Weißburgunder, Domina, Merlot, Portugieser, Kerner, Müller-Thurgau, Bacchus und Gewürztraminer. Die Weißweine und der Portugieser werden überwiegend im Edelstahl ausgebaut, Domina und Merlot sowie ein Teil des Silvaners werden in großen und kleinen Eichenholzfässern aus französischer und Iphöfer Eiche ausgebaut.

Lagen:

Julius-Echter-Berg (Iphofen)
Kronsberg (Iphofen)
Kalb (Iphofen)
Domherr (Iphofen)
Hohenbühl (Seinsheim)

Aktuelle Weine:

2015    Silvaner "Réserve" Sekt extra-brut
2020    Weißburgunder Kabinett trocken Iphöfer Kronsberg
2019    Scheurebe Kabinett trocken Iphöfer Kalb
2020    Silvaner trocken Iphöfer Julius-Echter-Berg
2019    "Alter Fränkischer Satz" Kabinett Seinsheimer Hohenbühl
2019    Silvaner Spätlese trocken "Meisterstück N°6" Iphöfer Julius-Echter-Berg
2019    Riesling "N°2" Spätlese trocken Iphöfer Kronsberg
2019    Gewürztraminer Kabinett Seinsheimer Hohenbühl
2020    Riesling Spätlese Iphöfer Kronsberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.