© Seegut Kress

Seegut Kress

Kristin und Thomas Kress haben nach ihrem Austritt aus der Genossenschaft 2001 ihren ersten eigenen Wein erzeugt. 2013 wurde das traditionsreiche Spitalweingut zum Heiligen Geist in Überlingen übernommen, das 25 Hektar Weinberge bewirtschaftet, die größtenteils von der Stadt bzw. dem Spital- und Spendfonds gepachtet sind. Damit haben sie ihre ursprünglich 7,5 Hektar in Hagnau mehr als vervierfacht. Während die Reben in Hagnau auf Lehmböden wachsen, sind die Überlinger Weinberge leichter und sandhaltiger; die Lage Goldbach liegt am westlichen Rand von Überlingen, ist weingesetzlich Teil der einzigen Überlinger Lage Felsengarten. In Hagnau baut man vor allem Auxerrois, Weißburgunder, Grauburgunder, Spätburgunder, Müller-Thurgau und Kerner an, mit der Übernahme kamen viel Müller-Thurgau und Spätburgunder hinzu, dazu gibt es Chardonnay, Riesling und Gewürztraminer, Cabernet Sauvignon und Sauvignon Blanc wurden neu gepflanzt. Tochter Viola arbeitet im Betrieb mit ebenso wie Sohn Johannes, der seine Winzerlehre beim Weingut Dr. Heger absolvierte, und inzwischen ist auch Sohn Steffen mit dabei.

Lagen:

Felsengarten (Überlingen)
- Goldbach (Überlingen)
Burgstall (Hagnau)

Aktuelle Weine:

2020    Müller-Thurgau trocken
2020    Kerner trocken
2020    Auxerrois trocken
2020    Weißer Burgunder trocken
2020    Grauburgunder trocken "Reserve"
2019    "fetter Schnitt" Rotwein trocken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.