© Weingut Frey

Weingut Frey

Martin Frey führte heute zusammen mit Ehefrau Barbara den Betrieb, den sein Vater Otto 1972 ausgesiedelt hatte. Seine Weinberge liegen im Glottertäler Eichberg (mit Teillage Rinzberg, Gneis), aber auch in Denzlingen (Sonnhalde mit den Teillagen Steinhalde und Hummelgarten, Buntsandstein und Muschelkalk), Sexau (Sonnhalde mit Teillage Reichenbächle, Gneis) und Gundelfingen-Wildtal (Sonnenberg, Gneis und Buntsandstein), der Wöpplinsberg in Emmendingen (Muschelkalk) wurde neu angelegt, 60 Prozent befinden sich in Steillagen. Spätburgunder nimmt ein knappes Drittel der Rebfläche ein, es folgen Grau- und Weißburgunder, dazu gibt es Chardonnay, Müller-Thurgau, Riesling, Auxerrois, Gewürztraminer, Sauvignon Blanc und Merlot. Das Sortiment wurde in den letzten Jahren neu strukturiert, besteht aus Gutsweinen, der Linie Gneiss, sowie den Glottertäler Eichberg-Weinen (lange Aigi genannt).

Lagen:

Eichberg (Glottertal)
- Rinzberg (Glottertal)
Sonnenhalde (Denzlingen)
- Steinhalde (Denzlingen)
- Hummelgarten (Denzlingen)
- Reichenbächle (Sexau)
Wöpplinsberg (Emmendingen)
Sonnenberg (Wildtal)

Aktuelle Weine:

2020    Weißburgunder trocken "Gneis"**
2020    Grauburgunder trocken "Gneis"**
2020    Chardonnay trocken "Gneis"**
2020    Sauvignon Blanc trocken "Hummelgarten"
2020    Weißburgunder trocken Glottertäler Eichberg
2020    Grauburgunder trocken Glottertäler Eichberg
2020    Chardonnay trocken Glottertäler Eichberg
2018    Spätburgunder trocken "Alte Rebe"*
2019    Spätburgunder trocken "Gneis"**
2019    Spätburgunder trocken Glottertäler Eichberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.