© Weingut Markus Molitor

Weingut Markus Molitor

Ganz klein und sehr jung hat er angefangen, heute ist Markus Molitor größter Weingutsbesitzer an der mittleren Mosel. Direkt am Weingut besitzt Markus Molitor im Wehlener Klosterberg das größte arrondierte Stück an der Mittelmosel. Beträchtlichen Besitz hat er in der Zeltinger Sonnenuhr, ist aber auch auf der Wehlener Seite vertreten und im Zeltinger Schlossberg. Hinzu kommen unter anderem Weinberge im Graacher Domprobst und Himmelreich, Erdener Treppchen, Ürziger Würzgarten und in der Bernkasteler Lay. Auch aus den Lagen Thörnicher Ritsch, Brauneberger Juffer-Sonnenuhr oder Erdener Prälat erzeugt Markus Molitor mittlerweile Wein. An der Saar hat er 3 Hektar im Saarburger Rausch erworben, einen halben Hektar im Ockfener Bockstein; als nächstes Projekt folgte die Wiederbestockung des Geisbergs, einer brachgefallenen Lage in Ockfen, danach erwarb er die ehemalige Staatsdomäne in Serrig. Mittlerweile hat Molitor den Geisberg wieder abgegeben, investiert umso mehr in die Domäne Serrig, deren Weine noch im Keller reifen. Neben Riesling baut das Weingut Molitor Weiß- und Spätburgunder sowie etwas Chardonnay an. Die Burgunder werden bei ihm prinzipiell im Holz ausgebaut. Markus Molitor vergärt alle Weine mit den natürlichen Hefen. Zum Keltern benutzt er in den letzten Jahren verstärkt Korbpressen, lässt die Weine 12 bis 18 Stunden macerieren, je nach Jahrgang auch mal zwei Tage. Zum Ausbau nutzt er Edelstahl und Holzfässer, hat den Holzfassanteil in den letzten Jahren weiter vergrößert. Er baut die Weine lange auf der Feinhefe aus, füllt sehr spät ab. Solche Weine sollte man eigentlich erst nach ein paar Monaten Flaschenreife zeigen, noch besser: nach ein paar Jahren. Sie altern großartig, auch die trockenen Weine und selbst in Jahrgängen wie 2003. Bezeichnungen wie trocken oder "feinherb" hat Markus Molitor mit dem Jahrgang 2007 abgeschafft. Für ihn trocken schmeckende Weine (auch wenn nicht im gesetzlich trockenen Bereich) werden mit weißer Kapsel ausgestattet, feinherbe mit grüner und süße mit goldener.

Lagen:

Sonnenuhr (Zeltingen)
Schlossberg (Zeltingen)
Sonnenuhr (Wehlen)
Domprobst (Graach)
Würzgarten (Ürzig)
Treppchen (Erden)
Rausch (Saarburg)
Bockstein (Ockfen)
Lay (Bernkastel)
Badstube (Bernkastel)
Klosterberg (Wehlen)
Rosenberg (Kinheim)
Hubertuslay (Kinheim)

Aktuelle Weine:

2020    Riesling "Haus Klosterberg"
2020    Riesling "Schiefersteil"
2020    Riesling Kabinett Wehlener Klosterberg
2020    Riesling Kabinett Ürziger Würzgarten
2020    Riesling Kabinett Erdener Treppchen
2020    Riesling Kabinett Graacher Domprobst
2020    Riesling Spätlese Saarburger Rausch
2020    Riesling Spätlese Ockfener Bockstein
2020    Riesling Spätlese Graacher Domprobst
2020    Riesling Spätlese Zeltinger Sonnenuhr
2020    Riesling Auslese** Ockfener Bockstein
2020    Riesling Auslese** Ürziger Würzgarten
2020    Riesling Auslese** Erdener Treppchen
2020    Riesling Auslese** Graacher Domprobst
2020    Riesling Auslese** Zeltinger Schlossberg
2020    Riesling Auslese** Brauneberger Juffer-Sonnenuhr
2020    Riesling Auslese** Zeltinger Sonnenuhr
2020    Riesling Auslese** Bernkasteler Lay
2020    Riesling "Haus Klosterberg"
2020    Riesling Kabinett Ockfener Bockstein
2020    Riesling Kabinett Kinheimer Rosenberg
2020    Riesling Kabinett Zeltinger Himmelreich
2020    Riesling Kabinett Bernkasteler Badstube
2020    Riesling Kabinett Ürziger Würzgarten
2020    Riesling Spätlese Wehlener Klosterberg
2020    Riesling Spätlese Bernkasteler Badstube
2020    Riesling Spätlese Graacher Himmelreich
2020    Riesling Auslese* Bernkasteler Badstube
2020    Riesling Kabinett Kinheimer Rosenberg
2020    Riesling Kabinett Wehlener Sonnenuhr
2020    Riesling Kabinett Ürziger Würzgarten
2020    Riesling Kabinett Zeltinger Sonnenuhr
2020    Riesling Spätlese Wehlener Sonnenuhr
2020    Riesling Spätlese Ürziger Würzgarten
2020    Riesling Spätlese Zeltinger Sonnenuhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.