© Prinz zu Salm-Dalberg´sches Weingut

Weingut Prinz Salm

Seit über 800 Jahren und aktuell in der 32. Generation betreibt die Familie Weinbau an der Nahe. Michael Prinz zu Salm-Salm, der 17 Jahre Vorsitzender des VDP war, begann 1988 mit der Umstellung auf ökologischen Weinbau, das Weingut ist seit 1995 zertifizierter Naturland-Betrieb. 2013 wurde das vorher separat geführte Weingut Rheingraf in Bingen mit dem Stammbetrieb an der Nahe zusammengeführt und Felix Prinz zu Salm-Salm übernahm 2014 die alleinige Regie. Die Weinberge liegen in Wallhausen im Johannisberg und im Felseneck, in Roxheim (Berg), Sommerloch (Steinrossel) und Dalberg (Ritterhölle), sowie in Bingen (Scharlachberg, Kirchberg). Riesling dominiert im Anbau, nimmt drei Viertel der Rebfläche ein, neben Weiß-, Grau- und Spätburgunder gibt es noch etwas Scheurebe und Merlot.

Lagen:

Johannisberg (Wallhausen)
Felseneck (Wallhausen)
Berg (Roxheim)
Ritterhölle (Dalberg)
Steinrossel (Sommerloch)
Scharlachberg (Bingen)
Kirchberg (Bingen)

Aktuelle Weine:

2020    Riesling trocken
2020    Riesling "vom roten Schiefer"
2020    Riesling "Grünschiefer"
2018    Riesling trocken Sommerlocher Steinrossel
2018    Riesling trocken Dalberger Ritterhölle
2018    Riesling "GG" Felseneck
2019    Riesling "GG" Johannisberg
2019    Riesling "GG" Kirchberg
2018    Riesling "GG" Scharlachberg
2020    Riesling Kabinett Wallhäuser Felseneck
2020    Riesling Spätlese Roxheimer Berg
2018    Spätburgunder Bingen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.