© Weingut Goldschmidt

Weingut Goldschmidt

Das Weingut Goldschmidt ist aus einem typisch rheinhessischen Misch­betrieb entstanden. Jochen Gold­schmidt pflanzte Ende der sechziger Jahre die ersten Reben und begann mit der Selbstvermarktung. Seit 1998 wird das Gut von Ulrich Goldschmidt geführt, unterstützt wird er im Betrieb von Ehefrau Elke und seinen Eltern. Seine Weinberge liegen in Pfeddersheim (Kreuzblick, St. Georgenberg, Hochberg), Ost­hofen (Liebenberg, Klosterberg) und Dalsheim (Hubacker, Bürgel, Steig, Sauloch). In jeder Gemarkung herrscht ein anderer Bodentyp vor, so dass Ulrich Goldschmidt ein breites Spektrum von schweren, kalkhaltigen Tonböden bis hin zu leichten Lösslehmböden in seinen Weinbergen hat. 2002 stellte er den Betrieb auf ökologische Bewirtschaftung um, ist Mitglied bei Ecovin und Bioland. Sohn Jonas erzeugte mit dem Chardonnay S 2015 seinen ersten eigenen Wein, 2017 hat er Erfahrungen in Neuseeland gesammelt. Im Sommer 2019 ist er nach Abschluss seiner Technikerausbildung in den Betrieb eingestiegen, 2020 hat er die Verantwortung im Keller übernommen. In diesem Jahr wurde die Dreiteilung in Guts-, Orts- und Lagenweine eingeführt.

Lagen:

St. Georgenberg (Pfeddersheim)
Kreuzblick (Pfeddersheim)
Hochberg (Pfeddersheim)
Hubacker (Dalsheim)
Bürgel (Dalsheim)
Sauloch (Dalsheim)
Steig (Dalsheim)
Liebenberg (Osthofen)

Aktuelle Weine:

2018    Riesling Sekt brut
2020    Silvaner trocken Pfeddersheimer
2020    Grünfränkisch trocken Osthofener Klosterberg
2020    Chardonnay trocken Pfeddersheimer
2020    Riesling trocken Dalsheimer
2020    Riesling trocken Dalsheimer Bürgel
2020    Scheurebe trocken "Jeanette"
2020    Sauvignon Blanc trocken
2020    Grauer Burgunder trocken Osthofener Klosterberg
2020    Chardonnay trocken Pfeddersheimer Kreuzblick
2020    Riesling "feinherb" (1l)
2018    Spätburgunder "S" trocken Dalsheimer Bürgel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.