© Weingut Jürgen Leiner, Inh. Sven Leiner

Weingut Jürgen Leiner, Inh. Sven Leiner

Das in den siebziger Jahren gegründete Weingut Jürgen Leiner liegt im Ortskern von Ilbesheim, am Fuß der Kleinen Kalmit. Die Weinberge liegen in Ilbesheim, Arzheim und Göcklingen. Nachdem Sohn Sven, der mittlerweile das Weingut leitet, in den Familienbetrieb einstieg, stellte er zunächst auf biologischen Anbau um und ging anschließend noch einen Schritt weiter zur biodynamischen Bewirtschaftung, seit 2011 ist das Weingut Demeter-zertifiziert. Riesling und Grauburgunder nehmen jeweils rund 20 Prozent der Weinberge ein, Weißburgunder, Chardonnay und Spätburgunder zusammen weitere 40 Prozent, dazu kommen noch etwas Gewürztraminer, Dornfelder und Tempranillo, den Leiner 1998 gepflanzt hat und mit dem Jahrgang 2001 erstmals auf die Flasche brachte. Die besten Weine wurden eine zeitlang mit Gewannnamen bezeichnet, seit dem 2013er Jahrgang ergänzt durch den Ortsnamen, respektive mit der Lagenbezeichnung Ilbesheimer Kalmit, die mit dem Jahrgang 2009 als Einzellage anerkannt wurde, mit dem Jahrgang 2014 schließlich fielen dann bei den Ortsweinen die Gewannnamen weg. Mit dem Jahrgang 2018 ging Sven Leiner dann noch einen Schritt weiter, verzichtet jetzt komplett auf die Lagen- und Ortsbezeichnungen und füllt alle seine Weine als Landweine ab. In seinem vierstufigen System bilden die Cuvées der "Fusion"-Linie den Einstieg, "Reben" steht für die Handwerk-Rebsortenweine, in der "Boden"-Linie findet sich die Entsprechung zu den ehemaligen Ortsweinen, "Herkunft" ist die oberste Stufe mit den Weinen aus der Kalmit. Die Rotweine kommen nach der Maischegärung ins Holzfass oder Barrique. Die Weine der Handwerk-Linie werden komplett spontan im Edelstahl vergoren und liegen bis Ende Februar auf der Vollhefe. Die Boden- und Herkunftsweine vom Riesling, Chardonnay, Weiß- und Grauburgunder bleiben lange auf der Presse, wodurch Leiner auf eine Mostvorklärung verzichten kann. Für ihren anschließenden Ausbau gibt es kein Patentrezept, je nach Jahrgang verwendet Leiner verschiedene Holzgebinde und verschiedene Anteile von Holz und Edelstahl, die Weine bleiben meist bis kurz vor der nächsten Ernte auf der Vollhefe.

Lagen:

Kalmit (Ilbesheim)

Aktuelle Weine:

   17/18/19 Sekt brut nature
2020    Weißer Burgunder trocken "Handwerk"
2020    Grauer Burgunder trocken "Handwerk"
2020    Riesling trocken "Handwerk"
2020    Chardonnay trocken "Handwerk"
2019    Grauer Burgunder trocken "Lehmdecke"
2019    Chardonnay trocken "Tonmassiv"
2019    Riesling trocken "Kapelle"
2019    Weißer Burgunder trocken "Kapelle"
2020    Spätburgunder trocken "Handwerk"
2019    Spätburgunder trocken "Kalkbruch"
2018    Spätburgunder "Kalkbank"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.