© Weingut Hans Wirsching

Weingut Hans Wirsching

Das Weingut Wirsching gehört heute zu den größten und renommiertesten Weingütern in Franken. Seit 1630, seit nunmehr vierzehn Generationen, ist es in Familienbesitz, das heutige Stammhaus stammt aus dem 16. Jahrhundert. Hans Wirsching legte nach dem Zweiten Weltkrieg den Grundstein für das heutige Gut, er wurde für Silvaner bekannt und war der Erste, der in Franken Scheurebe pflanzte und war auch mitverantwortlich dafür, dass die beste Iphöfer Lage den Namen Julius-Echter-Berg erhielt. Seine Söhne Heinrich Wirsching und der 1990 verstorbene Hans Wirsching erweiterten seit 1966 den Betrieb. Heute führt die älteste Tochter Andrea den Betrieb. Die Wirschings verfügen über beträchtlichen Weinbergbesitz in den Iphöfer Lagen Julius-Echter-Berg (gut ein Drittel der Lage gehört dem Weingut), Krons­berg und Kalb. Wichtigste Rebsorte ist der Silvaner mit einem Anteil von 40 Prozent.

Lagen:

Julius-Echter-Berg (Iphofen)
Kronsberg (Iphofen)
Kalb (Iphofen)

Aktuelle Weine:

2020    Silvaner trocken Iphöfer
2020    Silvaner trocken Iphöfer Julius-Echter-Berg
2020    Riesling trocken Iphöfer Julius-Echter-Berg
2020    Silvaner trocken "Alte Reben" Iphöfer Kronsberg
2020    Riesling trocken "Alte Reben" Iphöfer Kronsberg
2020    Chardonnay trocken "Alte Reben" Iphöfer Kronsberg
2020    Scheurebe trocken "Alte Reben" Iphöfer Kronsberg
2019    Silvaner trocken "Sister Act"
2019    Silvaner "GG" Iphöfer Julius-Echter-Berg
2019    Riesling "GG" Iphöfer Julius-Echter-Berg
2020    Rieslaner Trockenbeerenauslese Iphöfer Julius-Echter-Berg
2019    Spätburgunder trocken Iphöfer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.