© Weingut Paulinshof

Weingut Paulinshof

Der Paulinshof ist ein ehemaliger Stiftshof der Kirche St. Paulin, der erstmals im Jahr 936 urkundlich erwähnt wurde, der Hof in seiner heutigen Form stammt aus dem Jahr 1716. Er wurde 1803 säkularisiert, seit 1967 gehörte er Klaus und Christa Jüngling. Heute firmieren Klaus Jüngling und sein Sohn Oliver als Inhaber. Letzterer ist auch für den Keller verantwortlich. Die Lage Brauneberger Kammer, eine der kleinsten Einzellagen an der Mosel, bewirtschaftet das Gut im Alleinbesitz. Daneben gehören ihm Weinberge in den Kestener Lagen Paulins-Hofberger, Paulinsberg und Herrenberg sowie in den Brauneberger Lagen Juffer und Juffer-Sonnenuhr. Neben Riesling bauen die Jünglings ein klein wenig Weißburgunder an. Die Weine werden überwiegend trocken und halbtrocken ausgebaut, besitzen eine enorme Würze.

Lagen:

Kammer (Brauneberg)
Juffer-Sonnenuhr (Brauneberg)
Juffer (Brauneberg)
Paulins-Hofberger (Kesten)
Paulinsberg (Kesten)

Aktuelle Weine:

2020    Riesling Spätlese trocken Brauneberger Juffer-Sonnenuhr
2020    Riesling "GG" Kestener Paulins-Hofberger
2020    Riesling "GG" Brauneberger Kammer
2020    Riesling "feinherb" Kestener Paulins-Hofberger
2020    Riesling Spätlese "feinherb" Brauneberger Kammer
2020    Riesling Spätlese Brauneberger Juffer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.