© Weingut Köpfer

Weingut Köpfer

Seit 1756 betreibt die Familie Weinbau in Grunern, hat sich in den sechziger Jahren ganz auf Wein konzentriert. Bereits 1978 hat Gerd Köpfer das Weingut auf ökologischen Weinbau umgestellt. Heute führt sein Enkel Gabriel den Betrieb, der nach seinem Geisenheim-Studium mehrere Jahre in Frankreich, Australien, Neuseeland und Kanada gearbeitet hatte. Die Weinberge liegen in Grunern im Altenberg, im Castellberg in Ballrechten, im Staufener Schlossberg und im Staufener Mannwerk, das 2020 als Kleinere Geographische Einheit in die Weinbergsrolle eingetragen wurde, sowie im Kirchhofener Höllhagen. Spätburgunder ist die wichtigste Rebsorte, nimmt mehr als ein Drittel der Rebfläche ein. Auf einem Viertel der Fläche wächst Gutedel, dazu gibt es Weißburgunder, aber auch Grauburgunder, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Riesling und Bronner. Die Weißweine werden meist im Edelstahl ausgebaut, die Spätburgunder in großen Eichenholzfässern, die besten im Barrique oder Tonneau.

Lagen:

Altenberg (Grunern)
Castellberg (Ballrechten)
Schlossberg (Staufen)
Mannwerk (Staufen)
Höllhagen (Kirchhofen)

Aktuelle Weine:

2018    Weißburgunder & Chardonnay Sekt brut Staufener Schlossberg
2014    Pinot Rosé Sekt brut
2019    Gutedel trocken Grunerner Altenberg
2018    Weißburgunder Kabinett trocken Grunerner Altenberg
2019    Weißburgunder trocken Staufener Schlossberg
2018    Weißburgunder Kabinett trocken Staufener Schlossberg
2019    "brOrange" Weißwein
2018    Weißburgunder trocken "Tonneau" Staufener Schlossberg
2018    Chardonnay trocken "Tonneau" Staufener Schlossberg
2019    Spätburgunder trocken Ballrechter Castellberg
2019    Spätburgunder trocken Grunerner Altenberg
2018    Spätburgunder trocken Kirchhofener Höllhagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.