Weingut Klostermühlenhof

Der Klostermühlenhof in Hahnheim, ehemalige Grangie des Kloster Eberbach, gegründet im 12. Jahrhundert, ist seit 1899 im Besitz der Familie Ruzycki, wird heute in vierter Generation von Jan und Thilo Ruzycki geführt, beide Geisenheim-Absolventen. Heute konzentriert man sich ganz auf Weinbau, mit Weinbergen in den Hahnheimer Lagen Knopf und Moosberg, im Zornheimer Guldenmorgen sowie in den Selzener Lagen Gottesgarten und Rheinpforte. Riesling ist die wichtigste Rebsorte im Betrieb, nimmt knapp ein Drittel der Rebfläche ein, es folgen Spätburgunder, Sauvignon Blanc, Grauburgunder, Weißburgunder, Chardonnay, Silvaner, Dornfelder und Portugieser. Das Sortiment ist gegliedert in Gutsweine (weißes Etikett), Ortsweine (graues Etikett) und Lagenweine (schwarzes Etikett).

Lagen:

Knopp (Hahnheim)
Moosberg (Hahnheim)
Guldenmorgen (Zornheim)
Gottesgarten (Selzen)
Rheinpforte (Selzen)

Aktuelle Weine:

   "Blanc de Blancs" Sekt brut
2019    Riesling trocken
2020    "Isabelle" "Blanc de Noir" trocken Hahnheim
2019    Weißburgunder trocken
2020    Grauburgunder trocken Hahnheim
2020    Sauvignon Blanc trocken
2020    "Holla die Weinfee" Weißwein "feinherb"
2019    Riesling "feinherb"
2019    Gewürztraminer Spätlese Selzener Gottesgarten
2020    "Holla die Weinfee" Rotwein trocken
2018    Sankt Laurent trocken Holzfass
2016    Spätburgunder trocken Barrique Hahnheimer Knopf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.