© Weingut Fischer

Weingut Fischer

Martin Fischer gründete 1948 eine Weinhandlung in Geiselwind, die vor allem Süßweine vermarktete sowie selbst hergestellte Liköre. 1964 wurde das Gasthaus Zur Krone erworben, dass Fassweingeschäft wurde ständig erweitert. 1979 erwarb man die ersten Weinberge und gründete das Weingut Fischer. 1990 übernahm Joachim Fischer den Betrieb von seinem Vater, heute führt sein Sohn Thomas den Betrieb. Dem Betrieb ist eine eigene Edelobstbrennerei angeschlossen. Neben den Trauben der eigenen Weinberge wird die Ernte von Vertragswinzern verarbeitet. Die eigenen Weinberge liegen im Handthaler Stollberg, Kammerforster Teufel, Oberschwarzacher Herrenberg, Kleinlangheimer Wutschenberg und Wiesenbronner Wachhügel, weitere Trauben werden aus Abtswind, Castell, Großlangheim, Nordheim, Prichsenstadt, Sommerach, Volkach und Wiebelsberg bezogen. Wichtigste weiße Rebsorten sind Silvaner, Müller-Thurgau, Bacchus, Scheurebe, Riesling, Weiß- und Grauburgunder, Rieslaner und Gewürztraminer, hinzu kommen rote Rebsorten wie Spätburgunder, Domina, Portugieser, Dornfelder, Schwarzriesling und Regent.

Lagen:

Stollberg (Handthal)
Teufel (Kammerforst)
Schlossberg (Rödelsee)
Herrenberg (Oberschwarzach)
Wachhügel (Wiesenbronn)

Aktuelle Weine:

2017    Silvaner Kabinett trocken Rödelseer Schlossberg
2016    Silvaner Kabinett trocken Escherndorfer Lump
2017    Riesling Kabinett trocken Rödelseer Schlossberg
2017    Sauvignon Blanc Kabinett trocken Oberschwarzacher Herrenberg
2017    Weißburgunder Kabinett trocken
2017    Silvaner Spätlese trocken Handthaler Stollberg
2016    Sylvaner*** trocken "Alte Reben"
2016    Grauburgunder*** trocken "Alte Reben"
2017    Bacchus Kabinett halbtrocken Kammerforster Teufel
2017    Scheurebe Kabinett halbtrocken Kammerforster Teufel
2017    Scheurebe Spätlese Kammerforster Teufel
2017    Gewürztraminer Spätlese Kammerforster Teufel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.