© Weingut Heilig Grab

Weingut Heilig Grab

Das Weingut Heilig Grab ist ein ganz und gar in Boppard integrierter Betrieb, der seine Weine zum größten Teil in der eigenen Weinstube mit Gartenwirtschaft verkauft, die sich seit mehr als 200 Jahren in Familienbesitz befindet. Den Titel "älteste Weinstube in Boppard" kann dem Haus keiner nehmen, die Herkunft des Namens Heilig Grab, die mit einer Karfreitags-Tradition zu tun hat, erläutert man gern. Rudolf Schoenebergers Weinberge, insgesamt vier Hektar, verteilen sich über die Einzellagen des Bopparder Hamm, allesamt reine Seilzuglagen: Fässerlay, Feuerlay, Ohlenberg und Mandelstein. Hauptrebsorte ist Riesling mit einem Anteil von 85 Prozent, daneben wird lediglich noch Spätburgunder angebaut. Das Gros ihrer Weine vinifizieren Rudolf Schoeneberger und Sohn Jonas Schoeneberger trocken oder halbtrocken, wenn der Jahrgang es erlaubt werden aber auch edelsüße Auslesen erzeugt. Die Weine werden im Edelstahl vergoren und je nach Bedarf anschließend in Eichenfässern gereift, bleiben recht lange auf der Feinhefe.

Lagen:

Fässerlay (Bopparder Hamm)
Mandelstein (Bopparder Hamm)
Feuerlay (Bopparder Hamm)
Ohlenberg (Bopparder Hamm)

Aktuelle Weine:

2017    Riesling Spätlese trocken Bopparder Hamm Feuerlay
2017    Riesling Spätlese trocken Bopparder Hamm Ohlenberg
2017    Riesling Spätlese* trocken Bopparder Hamm Feuerlay
2017    Riesling Hochgewächs halbtrocken Bopparder Hamm Mandelstein
2017    Riesling Spätlese* halbtrocken Bopparder Hamm Mandelstein
2017    Riesling Auslese Bopparder Hamm Feuerlay

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.