Sebastian und Dieter Michel / © Weingut Dieter Michel/Foto Marc Hurstel, www.pharnate.com

Weingut Dieter Michel

Dieter und Anneli Michel studierten zur gleichen Zeit in Hohenheim Agrarwissenschaft. In den achtziger Jahren übernahmen sie Annelis elterlichen Gemischtbetrieb, 1992 begannen sie mit der Selbstvermarktung. Die Weinberge liegen unter anderem im Westhofener Morstein und im Gundersheimer Höllenbrand, wo vor allem rote Rebsorten angebaut werden, des Weiteren ist man im Dautenheimer Himmelacker vertreten. Wichtigste Rebsorten sind Riesling, Dornfelder und Silvaner, dazu gibt es vor allem noch Weißburgunder, Grauburgunder und Chardonnay, Spätburgunder und Portugieser, aber auch rheinhessische Spezialitäten wie Scheurebe und Huxelrebe; im Zuge der Flurbereinigung im Höllenbrand wurden Merlot, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Sauvignon Blanc gepflanzt. Erst in den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts begann man mit der Selbstvermarktung. Sohn Sebastian hat nach seiner Winzerausbildung (bei Gaul, Seehof, Dreissigacker) in Geisenheim studiert, ist seit 2013 für den Weinausbau verantwortlich. Das Sortiment ist gegliedert in Guts-, Orts- und Lagenweine.

Lagen:

Morstein (Westhofen)
Höllenbrand (Gundersheim)
Himmelacker (Dautenheim)

Aktuelle Weine:

2017    Grauburgunder trocken
2017    Weißburgunder trocken Westhofener
2017    Riesling trocken "Kalkstein"
2017    Chardonnay trocken "Kalkstein"
2016    Sylvaner trocken Morstein
2016    Riesling trocken Morstein
2017    Riesling Kabinett Westhofener Morstein
2017    Riesling Spätlese Himmelacker
2017    Riesling Auslese Morstein
2017    Zwitschern Rosé
2016    Spätburgunder trocken "Kalkstein"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.