Jochen Neher / © Weingut Mohr

Weingut Mohr

Das 1875 von Wilhelm Mohr gegründete Weingut wird heute von dessen Urenkel Jochen Neher und seiner Frau Saynur Sonkaya-Neher geführt. Ihre Weinberge liegen in den Lorcher Lagen Krone (grauer Taunusschiefer), Bodental-Steinberg (roter und blauer Phyllitschiefer) und Schlossberg (blauer Taunusschiefer), wo Jochen Neher einen Weinberg mit 1934 gepflanzten Reben besitzt, die wohl ältesten im Rheingau, sowie im Assmannshäuser Höllenberg (roter Phyllitschiefer und Quarzit). Hauptrebsorte im Betrieb ist der Riesling, der drei Viertel der Rebfläche einnimmt. Daneben gibt es Spätburgunder (im Höllenberg sowie im Bodental-Steinberg) und Weißburgunder, sowie ein klein wenig Silvaner, Scheurebe und Muskateller. Die Weinberge werden biologisch bewirtschaftet, Jochen Neher ist seit 2014 Mitglied bei Ecovin. Die Weißweine werden in Edelstahltanks vergoren, teilweise mit den eigenen Hefen, die Rotweine werden maischevergoren und in Fässern aus deutscher Eiche ausgebaut. Die Sektherstellung spielt eine wichtige Rolle im Betrieb, Jochen Nehers Sekte gehören regelmäßig zu den besten im Rheingau.

Lagen:

Krone (Lorch)
Schlossberg (Lorch)
Bodental-Steinberg (Lorch)
Höllenberg (Assmannshausen)

Aktuelle Weine:

2014    Riesling Sekt brut
2013    Riesling Sekt extra brut Locher Krone
2015    Pinot Sekt brut
2017    Weißburgunder trocken
2017    Spätburgunder "Blanc de Noir" trocken
2017    Riesling trocken
2017    Riesling trocken "Alte Reben"
2017    Riesling trocken "34" Lorcher Schlossberg
2017    Riesling trocken Erstes Gewächs Lorcher Bodental-Steinberg
2017    Pinot Noir trocken
2017    Spätburgunder trocken Assmannshäuser Höllenberg
2016    Spätburgunder trocken "Alte Reben" Assmannshäuser Höllenberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.