Weingut Molitor - Rosenkreuz

Achim Molitor hat 1995 ein Weingut in Minheim gekauft. Dadurch kam er in den Besitz von 4 Hektar Weinbergen in Piesport, darunter über 50 Jahre alte Reben im Piesporter Goldtröpfchen. Hinzu kam ein Hektar mit 50 bis 100 Jahre alten Reben in Wintrich, zuletzt hat er weitere Parzellen im Piesporter Berg erworben und neu bepflanzt. Bis auf eine Parzelle direkt am Weingut liegen alle Weinberge in Steillagen. Neben 95 Prozent Riesling baut er 5 Prozent Spätburgunder an. Alle Weine werden spontanvergoren und teils im Fuder, teils im Edelstahl ausgebaut, der Pinot Noir im Barrique. Bis 1997 wurden die Weine im Klosterberg-Keller in Wehlen ausgebaut (wo sein Bruder Markus Molitor sein Weingut hat), 1998 investierte Achim Molitor in neue Kelter- und Kelleranlagen in Minheim, 2004 eröffnete er eine Weinstube in Bernkastel. Mehr als zwei Drittel der Produktion wird exportiert.

Lagen:

Goldtröpfchen (Piesport)
Ohligsberg (Wintrich)
Falkenberg (Piesport)

Aktuelle Weine:

2017    Riesling trocken
2017    Riesling trocken "GG" Piesporter Grafenberg
2017    Riesling trocken "GG" Piesporter Goldtröpfchen
2017    Riesling trocken "GG" Wintricher Ohligsberg
2017    Riesling Spätlese "feinherb" Piesporter Falkenberg
2017    Riesling Auslese "feinherb" Piesporter Goldtröpfchen
1998    Riesling Spätlese Piesporter Goldtröpfchen
1998    Riesling Auslese Piesporter Goldtröpfchen
2016    Pinot Noir trocken
2016    Pinot Noir trocken "Mont Piesport Falco"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.